Lektürehinweise Migrationsliteratur

Anthologien

Lottmann, Joachim (Hg.) (1999): Kanaksta. Geschichten von deutschen und anderen Ausländern. Berlin.

Robert-Bosch-Stiftung (Hg.) (2002): Viele Kulturen - eine Sprache. Hommage an Harald Weinrich zu seinem 75. Geburtstag von den Preisträgern und Preisträgerinnen des Adalbert- von Chamisso-Preises der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart

Tuschick, Jamal (Hg.) (2000): Morgen Land. Neueste deutsche Literatur, Frankfurt am Main.

 

Monographien

Kaminer, Wladimir (2000): Russendisko. Berlin.

Kaminer, Wladimir (2003): Mein deutsches Dschungelbuch. Berlin.

Luo Lingyuan (2007): Die chinesische Delegation. München.

Özdamar, Emine Sevgi (1994): Das Leben ist eine Karawanserei, hat zwei Türen, aus einer kam ich rein, aus der anderen ging ich raus. Köln.

Özdamar, Emine Sevgi (1998): Mutterzunge. Köln.

Özdogan, Selim (2003): Trinkgeld vom Schicksal. Geschichten. Berlin: Aufbau.

Schami, Rafik (102003): Die Sehnsucht fährt schwarz. Geschichten aus der Fremde. München.

Schami, Rafik (1995): Erzähler der Nacht. Weinheim/Basel/Berlin.

Şenocak, Zafer (1992): Atlas des tropischen Deutschland. München. 

Şenocak, Zafer (2001): Zungenentfernung. Bericht aus der Quarantänestation. München.

Stanišić, Saša (2006): Wie der Soldat das Grammofon repariert. München

Tawada, Yoko (1992): Das Fremde in der Dose. Graz/Wien.

Tawada, Yoko (52000): Talisman. Tübingen.

Tufts, Gayle (1998): Absolutely Unterwegs. Eine Amerikanerin in Berlin. Berlin.

Tufts, Gayle (2006): Miss Amerika. Berlin.

Tschinag, Galsan (1994): Der blaue Himmel, Frankfurt.

Tschinag, Galsan (2002): Der weiße Berg. Frankfurt.

Tschinag, Galsan (2008): Die Rückkehr. Roman meines Lebens. Frankfurt/Leipzig.

Zaimoglu, Feridun (1995): Kanak Sprak. 24 Mißtöne vom Rande der Gesellschaft. Hamburg.

Zaimoglu, Feridun (1998): Koppstoff. Kanaka Sprak vom Rande der Gesellschaft. Hamburg.

Zaimoglu, Feridun (2004): Zwölf Gramm Glück. Köln.

Zaimoglu, Feridun (2006): Leyla. Köln.

 

Sekundärliteratur

Abel, Julia (2006): „Konstruktion ‚authentischer' Stimmen. Zum Verhältnis von ‚Stimme' und Identität in Feridun Zaimoglus Kanak Sprak", in: Blödorn, Andreas/Langer, Daniela/Scheffel, Michael (Hrsg.): Stimmen im Text. Narratologische Positionsbestimmungen. Berlin/New York. 297-320.

Ackermann, Irmgard (1996): „Deutsche verfremdet gesehen. Die Darstellung des ‚Anderen‘ in der ‚Ausländerliteratur‘, in Lützeler, Paul Michael (Hg.), 211-221.

Ackermann, Irmgard (Hg.) (1983): In zwei Sprachen leben. Berichte, Erzählungen, Gedichte von Ausländern, München: dtv.

Ackermann, Irmgard (2002): „Das Ghetto überwinden. Von der Rezeption der interkulturellen Literatur", in: Robert-Bosch-Stiftung (Hg.): Viele Kulturen - eine Sprache. Hommage an Harald Weinrich zu seinem 75. Geburtstag von den Preisträgern und Preisträgerinnen des Adalbert-von-Chamisso-Preises der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart, 11-17.

Ackermann, Irmgard/Weinrich, Harald (Hg.) (1986); Eine nicht nur deutsche Literatur. Zur Standortbestimmung der ‚Ausländerliteratur‘", München.

Amodeo, Immacolata (1996): ‚Die Heimat heißt Babylon‘. Zur Literatur ausländischer Autoren in der Bundesrepublik Deutschland, Opladen: Westdeutscher Verlag.

Appadurai, Arjun (1998): „Globale ethnische Räume", in: Beck, Ulrich (Hg.): Perspektiven der Weltgesellschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 11-86.

Arens, Hiltrud (2000): Kulturelle Hybridität in der deutschen Minoritätenliteratur der 80er Jahre. Tübingen: Stauffenburg.

Bhabha, Homi K. (1997): „Verortungen der Kultur", in: Bronfen, Elisabeth / Marius, Benjamin / Steffen, Therese (Hg.): Hybride Kulturen. Beiträge zur anglo-amerikanischen Multikulturalismusdebatte. Tübingen: Stauffenberg, 123-148.

Börries, Mechthild (1995): „Deutschsprachige ‚Ausländerliteratur‘: Theoretische Überlegungen und unterrichtspraktische Vorschläge", in: Die Unterrichtspraxis 28:1, 19-28.

Braune-Steininger, Wolfgang (1997): „Themen und Tendenzen von Migrantenlyrik in der Bundesrepublik Deutschland", in: Fischer, Sabine/McGowan, Moray (Hg.): Denn du tanzt auf einem Seil. Positionen deutschsprachiger MigrantInnenliteratur, Tübingen: Stauffenburg, 87-99.

Chiellino, Gino (1995): Am Ufer der Fremde. Literatur und Arbeitsmigration 1870-1991, Stuttgart/Weimar: Metzler.

Chiellino, Gino (Hg.) (2000): Interkulturelle Literatur in Deutschland. Ein Handbuch, Stuttgart/Weimar: Metzler.

Esselborn, Karl (1997 a): „Von der Gastarbeiterliteratur zur Literatur der Interkulturalität. Zum Wandel des Blicks auf die Literatur kultureller Minderheiten in Deutschland", Jb DaF 23, 47-75.

Esselborn, Karl (1997 b): „Eine deutsche Literatur - AutorInnen nicht-deutscher Muttersprache", in: Wolff, Armin/Tütken, Gisela/Liedtke, Horst (Hg.): Materialien DaF 46, 327-340.

Fischer, Sabine / McGowan, Moray (Hg.) (1997): Denn du tanzt auf einem Seil. Positionen deutschsprachiger MigrantInnenliteratur, Tübingen: Stauffenburg (Studien zur Inter- und Multikultur, Band 2).

Grünefeld, Hans-Dieter (1995): „Wahlheimatliteratur. Rezeption literarischer Texte in der Literatur", in: Zeitschrift für Kulturaustausch (1995/1), S. 105-112 .

Hamm, Horst (1988): Fremdgegangen - freigeschrieben: eine Einführung in die deutschsprachige Gastarbeiterliteratur, Würzburg: Königshausen und Neumann.

Hein-Khatib, Simone (1998): Sprachmigration und literarische Kreativität : Erfahrungen mehrsprachiger Schriftstellerinnen und Schriftsteller bei ihren sprachlichen Grenzüberschreitungen, Frankfurt/M.: Lang.

Howard, Mary (Hg.) (1997): Interkulturelle Konfigurationen. Zur deutschsprachigen Erzählliteratur von Autoren nichtdeutscher Herkunft, München: iudicium.

Kelletat, Andreas (1995): „Wie deutsch ist die deutsche Literatur? Anmerkungen zur Interkulturellen Germanistik in Germersheim", JbDaF 21, 37-60.

Kliems, Alfrun (2004): „Migrationsliteratur - Literatur im Exil - Postkoloniale Literatur? Reflexionen zu Kanonisierung und Kategorisierung von Literatur" in: Schenk, Klaus / Todorow, Almut / Turdik, Milan (Hrsg.): Migrationsliteratur. Schreibweisen einer interkulturellen Moderne. Tübingen und Basel: Francke.

Luchtenberg, Sigrid (1997): „Zum Thema Sprache in der deutschsprachigen Migrantenliteratur", in: Wolff, Armin/Tütken, Gisela/Liedtke, Horst (Hg.): Materialien DaF 46, 367-373.

Lützeler, Paul Michael (Hg.) (1996): Schreiben zwischen den Kulturen. Beiträge zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, Frankfurt/M.: Fischer.

Pfaff, Carol W. (2005): „'Kanaken in Alemannistan': Feridun Zaimoglu's representation of migrant language", in: Hinnenkamp, Volker / Meng, Katharina (Hrsg.): Sprachgrenzen überspringen. Sprachliche Hybridität und polykulturelles Selbstverständnis. Tübingen: Narr. 195-225.

Reeg, Ulrike (1988): Schreiben in der Fremde. Literatu r nationaler Minderheiten in der Bundesrepublik Deutschland, Essen: Klartext.

Rösch, Heidi (1992): Migrationsliteratur im interkulturellen Kontext. Eine didaktische Studie zur Literatur von Aras Ören, Aysel Özakin, Franco Biondi und Rafik Schami, Frankfurt/M.: Verlag für interkulturelle Kommunikation.

Rösch, Heidi (1995): Interkulturell unterrichten mit Gedichten. Zur Didaktik der Migrationsforschung, Berlin: IKO - Verl. für Interkulturelle Kommunikation.

Rösch, Heide (1997): „Deutschlernen mit Migrationslyrik", in: Wolff, Armin/Tütken, Gisela/Liedtke, Horst (Hg.): Materialien DaF 46, 341-366.

Rösch, Heidi (2000): „Migrationsliteratur im DaF-Unterricht", InfoDaF 27:4, 376-392.

Rösch, Heidi (2001): „Migrantenliteratur: Entwicklungen und Tendenzen", in: Helbig, Gerhard / Götze, Lutz / Henrici, Gert / Krumm, Hans-Jürgen (Hg.): Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch, 2. Halbband, Berlin/New York: de Gruyter, 1353-1360.

Rushdie, Salman (1992): Heimatländer der Phantasie. Essays und Kritiken 1981-1991, München: Kindler.

Schenk, Klaus (2003): „Fremdheit und displacement. Zur interkulturellen Literatur und ihrer didaktischen Vermittlung", in: Wolff, Armin / Riedner, Ursula Renate (Hg.): Materialien Deutsch als Fremdsprache 70, Regensburg: FaDaF, 79-95.

Skiba, Dirk (2004): „Ethnolektale und literarisierte Hybridität in Feridun Zaimoglus Kanak Sprak", in:  Schenk, Klaus / Todorow, Almut / Turdik, Milan (Hg.): Migrationsliteratur. Schreibweisen einer interkulturellen Moderne. Tübingen und Basel: Francke. 183-204.

Tanzer, Harald (2003): „Die Bedeutungsveränderung der Fremdperspektive in der deutschsprachigen Literatur türkischer Autoren", in: Wolff, Armin/Riedner, Ursula Renate (Hg.): Materialien Deutsch als Fremdsprache 70, Regensburg: FaDaF, 56-78.

Teraoka, Arlene (1996): „Deutsche Kultur, Multikultur. Für eine Germanistik im multikulturellen Sinn", Zeitschrift für Germanistik 3, 545-560.

Tuk, Cornelis (1998): „Meine Heimat ist die Fremde meines Vaters'. Gedichte türkischer Migranten im DaF-Unterricht", InfoDaF 6, 702-711.

Weigel, Sigrid (1992): „Literatur der Fremde - Literatur in der Fremde", in: Briegleb, Klaus / Weigel, Sigrid (Hg.): Gegenwartsliteratur seit 1968 [= Hansers Sozialgeschichte der Literatur Bd. 12], München: Hanser, 182-229.

Yesilada, Karin (1997): Die geschundene Suleika - Das Bild der Türkin in der deutschsprachigen Literatur türkischer Autorinnen", MatDaF 46, 384-401.